Ausbildung

Schülermentorinnen und -mentoren für den Umweltschutz

Als Botschafter für den Klimaschutz zeigen Umweltmentorinnen und Umweltmentoren ihren Mitschülerinnen und Mitschülern, wie sie in der Schule Energie sparen und nachhaltiger leben können. Hinzu kommen die Chancen der erneuerbaren Energien. Dafür werden sie über ein Jahr lang in der Umweltmentoren-Ausbildung fit gemacht.

Die Ausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe aller weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg. Pro Schuljahr werden bis zu 100 Schülerinnen und Schüler ausgebildet. Je Schule können sich zwei bis vier Jugendliche bis zum 30. Juni für das kommende Schuljahr anmelden. Die Zulassung zum Lehrgang erfolgt über die Jugendstiftung Baden-Württemberg.

Inhalte der Ausbildung

Die Schülermentoren bekommen im ersten Seminar jede Menge Fachwissen zum natürlichen und menschengemachten Treibhauseffekt und seinen Folgen. Sie erarbeiten über den CO2-Fußabruck Kenntnisse in den Bereichen Strom, Wärme, Mobilität und Konsum. Im zweiten Seminar dreht sich alles um erneuerbare Energien und auch eine Exkursion steht auf dem Programm.

Wieder zurück an der Schule starten sie ihre eigenen Projekte, organisieren eine Kleidertauschbörse oder ein Klima-Frühstück, machen ein Upcycling-Projekt, drehen einen Film zum Energiesparen, veranstalten eine Fahrradaktion oder ernennen Klassen-Energiemanager. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Zum Abschluss des Ausbildungsjahres treffen sich alle zu einem Erfahrungsaustausch. Die Schulteams stellen ihre Projekte vor und das Jahr wird mit einem Qualipass-Zertifikat abgeschlossen.

Anschließend engagieren sich die ausgebildeten Umweltmentorinnen und Umweltmentoren in der Umwelt-AG oder dem Energiespar-Team ihrer Schule und stellen eigene Aktionen und Projekte auf die Beine. Sie knüpfen Kontakte mit außerschulischen Partnern im Klimaschutz, um gemeinsam aktiv zu werden.

Ansprechpartner und Anmeldung

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg finanzieren die Ausbildung „Schülermentorin und Schülermentor für den Umweltschutz an Schulen“. Projektträger ist die Jugendstiftung Baden-Württemberg.

Weitere Informationen