Materialien

Inhalte mit Thema Mobilität .

Aktionsvorschlag Fahrradwerkstatt einrichten

Aktionsvorschlag Fahrradwerkstatt einrichten

Richten Sie in geeigneten Räumen der Schule eine Fahrradwerkstatt ein. Dort können Fahrräder selbstständig gewartet und repariert werden. Entweder betreuen Lehrerinnen und Lehrer die Werkstatt oder Schülerinnen und Schüler betreiben sie in Eigenregie.

Mehr dazu im Aktionsvorschlag Fahrradwerkstatt einrichten.

Aktionsvorschlag Fußgänger- und Fahrradgemeinschaften bilden

Aktionsvorschlag Fußgänger- und Fahrradgemeinschaften bilden

Schülerinnen und Schüler gehen oder fahren gemeinsam in der Gruppe zur Schule und nach Hause. Die Geh- und Fahrradgemeinschaften entlasten die Eltern, die ihre Kinder nicht mehr täglich (mit dem Auto) zur Schule begleiten müssen. Die Schülerinnen und Schüler erlernen Sozialverhalten in der Gruppe. Die Bewegung fördert die Gesundheit. Die Umwelt wird entlastet. Vor allem macht der gemeinsame Schulweg Spaß!

Mehr dazu im Aktionsvorschlag Fußgänger- und Fahrradgemeinschaften bilden.

Aktionsvorschlag Schulmobilitätsplan erstellen

Aktionsvorschlag Schulmobilitätsplan erstellen

In einem Schulmobilitätsplan werden die Schulwege aller Schulnutzerinnen und -nutzer festgehalten. Außerdem wird ein Maßnahmen- und Aktionspaket entwickelt und umgesetzt, das die Wege zur und von der Schule umweltfreundlicher, sicherer und gesünder gestaltet.

Mehr dazu im Aktionsvorschlag Schulmobilitätsplan erstellen.

Aktionsvorschlag „Grüne“ Verkehrskarte

Aktionsvorschlag „Grüne“ Verkehrskarte

Gemeinsam werden Schleichwege und „grüne“ Wege durch Parks erkundet, die als Alternative zu vielbefahrenen Straßen dienen können. Die Wege tragen Sie in eine Karte (Stadtplan in großem Maßstab, zum Beispiel 1:12.500) ein, die in der Schule verteilt oder ausgehängt wird. 

Mehr dazu im Aktionsvorschlag „Grüne“ Verkehrskarte.

Ich bin öko-mobil!

Ich bin öko-mobil!

„Ich bin öko-mobil!” ist ein Bildungsprojekt zur Förderung nachhaltiger Entwicklung, das sich an Viert- bis Sechstklässler richtet. Das Modul gliedert sich in zwölf Unterrichtseinheiten. Es gibt viele Einstiegsmöglichkeiten in die Thematik Mobilität und Verkehrsmittel, zum Beispiel über die Geschichte der Wissenschaft und Technik (von der Erfindung des Rads bis zum Solarauto), über den Zusammenhang zwischen Verkehr, Verkehrsinfrastruktur und Flächennutzung (lokal und global betrachtet) oder über die unmittelbaren Auswirkungen der Mobilität auf Umwelt, Gesundheit und Zusammenleben.

Erhältlich bei Sonnentaler – Naturwissenschaften in Kita und Grundschule.

Kleines Handbuch für Klimaretter auf Achse

Kleines Handbuch für Klimaretter auf Achse

Wie wirkt sich unser Mobilitätsverhalten auf den Energieverbrauch und den Klimawandel aus? Und wie kann man klimafreundlich „auf Achse“ sein. Diese Fragen werden auf mehr als 60 Arbeitsblättern kindgerecht und leicht verständlich erklärt.

Der Leitfaden für Lehrer ist für den Sachunterricht (Klasse 4) und den naturwissenschaftlichen Unterricht (Klasse 5 bis 7) geeignet und kostet 6 Euro. Erhältlich beim UfU – Unabhängiges Institut für Umweltfragen e. V., buero@ufu.de.

Nachhaltige Mobilität in der Schule

Nachhaltige Mobilität in der Schule

An vielen Schulen lässt sich beobachten, dass Kinder und Jugendliche den Schulweg und Freizeitwege am Nachmittag nicht selbstständig zurücklegen, sondern häufig von ihren Eltern mit dem Auto gebracht werden. Es gibt aber viele Gründe, warum Kinder und Jugendliche ihre Wege möglichst selbstständig – zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Bus oder Bahn – zurücklegen sollten. Der Beratungsleitfaden enthält Hinweise und Projektbeispiele und zeigt, wie Sie das Thema "Nachhaltige Mobilität" in den Unterricht einbinden können.

Die Publikation richtet sich an alle allgemeinbildenden Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II und kann als pdf-Datei auf der Internetseite des Umweltbundesamtes (UBA) heruntergeladen werden.

Themenheft Nachhaltige Mobilität

Themenheft Nachhaltige Mobilität

Bequem, schnell, leise und umweltfreundlich soll sie sein, unsere Fortbewegung: Das 20-seitige Themenheft zeigt Zusammenhänge, Strategien und Lösungen – von Routenplanung und Fahrkartenkauf via App, über Vernetzung von Rad und ÖPNV bis hin zu neuen Fahrzeugantrieben und neuen Nutzungsformen wie Car-Sharing.

Erhältlich beim Umweltministerium Baden-Württemberg (UM) als pdf-Version.

Umweltfreundlich mobil

Umweltfreundlich mobil

„Umweltfreundlich mobil” – das Themenfeld umfasst längst nicht nur den Schulweg oder die Urlaubsreise. Thematisiert werden ebenso Fragen wie: „Was hat mein Einkaufsverhalten mit globalen Warenströmen zu tun?” oder „Wie könnte die Stadt der Zukunft aussehen?” Das Unterrichtsmaterial versteht sich als Angebot, die vielfältigen Facetten des Themas „Mobilität” in unterschiedlichen Zusammenhängen des Schulalltags einzubringen: eine große Vielfalt an Methoden sowie Erweiterungs- und Projektideen geben jede Menge Anregungen, das Thema im Unterricht aufzugreifen. Eine Rätselseite am Beginn jedes Kapitels ermöglicht einen spielerischen Einstieg in das Thema.

Die Broschüre und eine Handreichung für Lehrkräfte gibt es kostenlos auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Stand: Dezember 2012